VfB Plauen Nord e.V.

Unser Verein.Unsere Liebe.Unsere Nord



>> 2. Spieltag 2019/20 - FSV Weischlitz gg. VfB Plauen Nord 2:1 (0:0)

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

>> 2. Spieltag 2019/20 - FSV Weischlitz gg. VfB Plauen Nord 2:1 (0:0) <<

Nachdem man zum Liga-Auftakt gegen Neumark unterlag, mussten unsere Nordler am Wochenende erneut gegen einen der Titelanwärter antreten. Die Gastgeber aus Weischlitz begannen mit einem 1:1 gegen die Absteiger aus Lengenfeld. Die Bilanz seit 2005 zeigte bereits, dass sich Nord und Weischlitz in der Vergangenheit gegenseitig nichts schenkten. Mit 7 Siegen, 6 Unentschieden und 6 Niederlagen schien hier vor dem Spiel kein Favorit fest zu stehen.

Dies bestätigte sich auch im Spielverlauf. Weischlitz versuchte das Zepter in die Hand zu nehmen, doch so richtig gelang es nicht, unser Team in Bedrängnis zu bringen. Obwohl Weischlitz sich in Halbzeit 1 ein Chancenplus erarbeitete, schien das Spiel ausgeglichen zu sein. Die Nordhintermannschaft stand sehr kompakt, sodass kaum eine richtige Gefahr drohte.

Leider verschlief man dann direkt den Anpfiff der zweiten Halbzeit. Weischlitz wirkte in den ersten Minuten nach der Pause frischer und prompt konnte Torjäger Oertel für sein Team den Führungstreffer erzielen. Nach der ersten Angriffswelle des FSV verlagerte sich das Gewicht nun in die Weischlitzer Hälfte. Mit der ersten klaren Torchance konnte Mayer nach Hereingabe von Kurz per Kopf zum 1:1 ausgleichen. 10 Minuten später legte der Weischlitzer Weimann allerdings zum 2:1 nach.

Trainer René Mocker zum Spiel:

Trotz des Ausfallens wichtiger Spieler, mit welchem wir auch in den kommenden Partien rechnen müssen, hat meine Mannschaft unter diesen Umständen kein schlechtes Spiel gemacht. Natürlich hatte Weischlitz mehr Ballbesitz und am Ende auch verdient gewonnen. Aber ich denke, dass sich meine Jungs einen Punkt aufgrund der kämpferischen Leistung und der taktischen Disziplin und Umsetzung verdient gehabt hätten.
Trotzdem nimmt die Mannschaft unsere momentane Situation gut an und ich glaube auch fest daran, dass wir - wenn wir wieder vollzählig und gesund sind - zurück in die Erfolgsspur kommen werden. Manchmal muss man auch warten können.

Nord-Fans