VfB Plauen Nord e.V.

Unser Verein.Unsere Liebe.Unsere Nord



>> Deutlicher Sieg gegen Großfriesen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Nach zwei Niederlagen in Folge konnte unser VfB standesgemäß einen Sieg gegen den VfB Großfriesen einfahren. Dies war auch zwingend notwendig, da man sonst den Anschluss an die Top 3 der Liga womöglich verloren hätte.

Die Hausherren spielten im Gegensatz zu den vorherigen Spielen nun ideenreicher und wirkten spritziger. Man kombinierte gut, wie etwa in der 10 min als sich das Trio Zeuner, Zimmermann und Kunath durch die Großfriesener Abwehr tankte, letzterer scheiterte am gegnerischen Keeper. In der 20. min hatten auch die Gäste ihre erste brandgefährliche Chance nach einem Konter, doch Wandt parierte mustergültig und bewahrte sein Team vor dem Rückstand. Kurz darauf war es Zeuner, der nach einem Freistoß von Abwehrchef Köhler das Leder nur über seinen Kopf streichen ließ, um den Ball ins Tor zu buchsieren. Wenige Momente vor dem Pausentee war es wieder unser 17er, der das Wegrutschen des gegnerischen Keepers bei dessen Rückpassannahme blitzschnell ausnutzte, um den 2:0 Halbzeitstand perfekt zu machen.Nord Grossfriesen

Seinen Dreierpack schnürte Zeuner in der 57.Spielminute: Per direktem Freistoß setzt er den Ball trocken ins rechte Eck. Kurz vor dem Schlusspfiff setzte der eingewechselte Grimm über Außen im Zusammenspiel mit Kunath wieder Zeuner in Szene, welcher den Ball zum vierten Mal in die Maschen beförderte und nun schon 19. Tore verzeichnen kann.

Insgesamt war es eine verbesserte Mannschaftleistung. Großfriesen gab sich spätestens nach dem 3:0 geschlagen. Am Samstag (18.11.) folgt dann ein weiteres richtungsweisendes Duell: In Elsterberg müssen wir beweisen, dass wir um den Titel mitspielen wollen. Höchste Konzentration der Spieler sowie bestmögliche Unterstützung aller Fans wird dann gefordert sein, um den BC auf Rang 3 zu verdrängen.
___________
Fazit von Torwarttrainer Schachti: 
„Unsere Jungs wollten eine Leistungssteigerung gegenüber den letzten Wochen zeigen, was auf einem schwer bespielbaren Platz und gegen einen tiefstehenden und kampfstarken Gegner zwar schwer war, aber trotzdem stellenweise gelang, was positiv zu bewerten ist. Was aber zu verbessern gilt und daran arbeiten wir auch, ist die noch konsequentere Chancenverwertung und auch die nötige "Geilheit" über die kompletten 90min zu zeigen, wer der Chef auf dem Rasen ist“.
___________
weitere Ergebnisse:
Nord II gg. Großfriesen/Theuma 3:0
B-Junioren: Ellefeld/Brunn gg. Post/Nord Plauen 7:1
C-Junioren: VfB Pausa gg. Stahlbau/Post/ Nord Plauen 10:0
E-Junioren: SC Syrau 1 gg. Post/Nord Plauen 10:0

/ts

Nord-Fans